Schlechtes Lot? Wieso wird der 9900K so warm?

Follow der8auer:
instagram.com/der8auer/
Support me on patreon:
www.patreon.com/der8auer

KOMMENTARE

  • Je weniger Schichten da sind, desto besser. Die Dicke ist irgendwann nicht mehr relevant, stellt aber immer noch einen Übergang dar, der die Leitung immer verhindert. Da kann man machen was man will. Ich lese mich grade in die Kühlung von Nanomaterialien ein, weil mich das grade sehr interessiert.

    ch vdhch vdhVor Stunde
  • Jetzt reicht es nicht mal mehr die Chips zu köpfen, jetzt muss man sie schon schleifen. :P

    FactionalSkyFactionalSkyVor 2 Tage
  • " Warum zum Teufel ist dieser Chip so dick? " Na das liegt doch auf der Hand. Der Chip soll aus mindestens zwei Gründen so heiß werden: 1. Intel verkauft CPUs. Höher getaktete CPUs werden mit einem höheren Aufpreis versehen, und bringen der Firma mehr Geld ein. Ist eine CPU aber noch durch den Endanwender sehr gut "übertaktbar", dann ist das ein Benefit im Takt, der Intel keinen Zusatzgewinn einbringt. Also muss Intel etwas dagegen machen, dass die CPUs so stark übertaktbar sind. Und das geht am besten durch zu hohe Temperaturen. Aus Intels Sicht ist die CPU doch dann perfekt, wenn sie unter spezifiziertem Takt geradeso "kühlgenug" läuft (mit etwas Reserve), aber beim Übertakten dann zu heiß wird. 2. Eingebaute Obsoleszenz. Ganz einfach, die Prozessoren halten doch viel zu lange. Sie müssen schneller kaputt gehen und dürfen net 10-15 Jahre halten, und das kann man auch durch jahrelang zu hohe Temperaturen im Betrieb erreichen. Noch was zum Thema: Wenn Du nach dem Ausdünnen der Chip Bedenken bezüglich der entfernten Diffusionssperre hast, erzeuge doch nach dem Polieren des Chip und vor dem Auftrag des Liquidmetal erst eine neue Diffusionssperre aus Palladium oder Kupfer (mit dazwischen liegenden sehr dünnen Haftvermitler-Schichten aus Titan oder Chrom), eventuell durch Aufdampfen oder Sputtern; sollte keine große Sache sein, und garantiert, dass da nix durchdiffundieren kann.

    ShelldamageShelldamageVor 4 Tage
  • Intel wir alle CPU verlöten in zukunft

    konrad zablockikonrad zablockiVor 10 Tage
  • das wars mit flüssigmetal, die verlötetten cpu´s haben den effect wie Flüssigmetal. aber es gibt idioten die köpfren ein cpu und machen Thermal Grizzl flüssigmetal drauf, nehmen in kauf das die cpu kaputt geht, und dann hat die ganze sache nur 2 Grad weniger.FFür 2 grad nehmen die leute in kauf eine 500-1000€ teure cpu zu Killen!!!!! das soll kein hate sein nur Fakt

    konrad zablockikonrad zablockiVor 10 Tage
  • Hehe, der erste Satz. So fangen die Gespräche bei meinem Chef auch immer an :P

    KaptnKnackebrotKaptnKnackebrotVor 22 Tage
  • Super Video, bleib wie du bist👍 Planst du ein Video über den 9700k? Würde mich echt interessieren, was deine Gedanken zu dem sind und ob sich der auch so ähnlich verhält. 🙂

    The SebiThe SebiVor 26 Tage
  • ich habe eine AiO wasserkühlung und habe vor zu übertakten ab was für einem Wert (Ghz) sollte man köpfen bzw ab wann lohnt sich? sagen wir ich würde alle kerne auf 4,5 laufen lassen lohnt es sich da schon oder geht es auch ohne köpfen?

    dòÓb 187dòÓb 187Vor 29 Tage
  • Die CPUs bei Caseking kriegt man also geköpft. Der Chip ist aber auch nicht abgeschliffen oder O.o?

    Yasuo KidYasuo KidVor Monat
  • Hi, ich habe mir einen 9900k zugelegt, als Kühler benutze ich einen Dark Rock Pro 4. Allerdings sind in Prime 95 26.6 also no AVX meine Temperaturen sehr unrealistisch. Nicht getaktet bei default settings erreiche ich Temperaturen um die 96 °C und die CPU taktet auf 3.6-4 ghz runter. Ich halte das für sehr unrealistisch, Thermalpast ist Arktic silver. Ist nicht mein erstes System und ich habe nicht zu viel und nicht zu wenig Past raufgehauen. Hat evtl. schon jemand erfahrungen mit dem Dark Rock Pro 4 gemacht, bzw jemand ähnliche erfahrungen mit dem 9900k gemacht, kann es sein das mein Chip nicht richtig verlötet ist oder ähnliches? Beste Grüße m03

    m03izationm03izationVor Monat
  • Hab gerade erst deinen Channel gefunden und jetz das erste Mal gesehen wie so ein Die aussieht, super interessant so was in-Depth mal zu sehen. Was hast du eigentlich gemacht um die abgeriebenen 0,2 mm zum Heatspreader vom 9600K wieder zu füllen? Füllt sich der Abstand einfach mit Flüssigmetall oder hast du noch was anderes gemacht? Frage nur aus Interesse, werde es definitiv nicht zu Hause nachmachen ^^

    Claus ChristianClaus ChristianVor Monat
  • Jetzt bin ich gerade am Abschleifen und dann sagts du das du es nicht empfehlen würdest....ach man ansetzten kann ich jetzt auch nicht mehr🤔 Scherz beiseite schaue das Video zum zweiten Mal....bin aber wirklich gerade am Abschleifen....ich liebe Experimente und Herausforderungen.

    someonesomewheresomeonesomewhereVor Monat
  • Mal ne frage. Wie schaut es eigentlich mit der Prozessor Garantie aus wenn ich bei Caseking im Shop einen 9900k vorgeköpft bestelle? Mfg Sandro

    Audifreak117Audifreak117Vor Monat
  • 8 Kerne@4,8 Ghz...das ist schon eine Nummer. Ich würde es ja verstehen, wenn die CPU einfach nicht die mindeste Anforderung erfüllt. Also die versprochenen Taktraten. Trotzdem vergessen wir immer alle, diese Werte sind nur Boost und nicht Basis. Es wird sich vermutlich erst etwas verändern, wenn das Produktionsverfahren feiner und genauer wird. Das ist der einzige Vorwurf den man Intel machen kann, andere sind schon viel weiter bei der Herstellung von Chips. Ich würde trotzdem nicht sagen, dass Intel deswegen schlecht ist. Für mich haben sie einen gewissen Qualitätsstandard, den möchten sie weiter halten und die CPU's laufen auch längere Zeit. Bei AMD habe ich schon mehrmals schlechte Erfahrungen gemacht und alle anderen Hersteller wie Samsung usw. sind für mich alles Hersteller die nach 2-3 Jahren neue Hardware verkaufen möchten und zwar weil alte Hardware defekt gegangen ist oder nicht mehr vernünftig läuft. Klar geht es hier speziell um ein K Modell was für Overclocking freigegeben ist, für mich ist das aber auch einfach eine Spielerei. Letzten Endes sinkt auch der Wirkungsgrad und der Sinn dahinter ist oft eh fraglich. technisch gesehen finde ich das Video übrigens höchst interessant.

    Alex HeyneAlex HeyneVor Monat
  • Schon mal dran gedacht vor dem köpfen den Kühler zu erwärmen damit die Belastung auf die CPU nicht so groß ist, wenn ich eine Lötverbindung lösen will reiß ich sie auch nicht kalt auseinander. 120°C reichen aus damit das Lot weich genug ist um die Belastung auf die CPU um 80% zu veringern. Im kalten Zustand sind die Scherkräfte auf die CPU so groß das sie beim köpfen beschädigt werden kann.

    sveaglesveagleVor Monat
  • Warum nicht den Lüfter nackt Aufem kern setzen

    Misch-Masch-Mag-Ich MischMitMisch-Masch-Mag-Ich MischMitVor Monat
  • Der Köpfer ist ein super Werkzeug !👍

    1063ghost1063ghostVor Monat
  • Thank you!!!! This was all because of you: mealsdelivered24x7.us/detail/video-wPQ2M1U-6kg.html

    Madblaster6Madblaster6Vor Monat
  • "Schon ein Armutszeugnis von Intel..." ne !!!! ich glaube das das die Erfahrung von Intel ist und das so passt was die machen !! die Bauen schon so lange CPUs da haben manche noch nicht mal gewusst was ein PC ist !!!

    army Garmy GVor Monat
  • Nur mal so als Denkanstoß, um die extrem schnellen Temperaturanstiege abzufangen muss einfach mehr bzw. grösseres Kupfer verwendet werden ! zb. Kupfer Heatspreader mit Flüssig Metall (Thermal Grizzly Kryonaut). Der Heatspreader sollte dann auf massives Kupfer treffen oder auf eine dicke Kupfer Platte gehen um die Kurzen Temperatur anstiege abzufangen. Das Kupfer dient dann als Kältespeicher bzw. Kälte Puffer der vieles für kurze zeit abfangen kann...also nur Kupfer ist der richtige Wärmeleiter auch keine Wasser Kühlung kommt da mit !! Ich selbst habe einen 9900K im Laptop laufen und die Haben kein Hitze Problem es muss halt die Kühlung angepasst werden auch mit 8 stunden Stress Benchmark kein Tema.... 1 Headpipe rohr ist für 25-30 watt ausgelegt als ca-, 6x headpipes 6x30 sind 180 watt , die CPU 130 watt leistet also genug das die Cpu nicht überhitzt ......und direkt auf den 6 Headpipe rohren ein großer Kupfer block als Puffer.....min 7 mm dick .....

    army Garmy GVor Monat
  • Der absolute Mettmann... Da wird die CPU in einen Schraubstock gespannt und gemessert. Ich hätte ja ein wenig Angst um meine 600€ CPU - aber ich bin auch nicht der8auer! Beindruckend übrigens, dass du jedes Video mehrsprachig aufnimmst.

    p4 nxp4 nxVor Monat
  • kurz gesagt. 9900k ist zum kotzen und nicht das geld wert. spart euch das geld bei so ein scheiss und investiert mehr in GPU.

    999efes999efesVor Monat
  • Ich frage mich wie du die Stärke also Breite vermmisst. Mit einem digitalen Messschieber?

    Steffan ZwergSteffan ZwergVor Monat
  • Also aus Bauteilsicht wird der IC vermutlich nur so dick sein, um Ihn vernünftig Löten bzw aufschmelzen lassen zu können. Ich weiß jetzt nicht wieviele Balls dieser IC hat, aber das hat auch Auswirkungen wie gut man diesen verlöten kann. Mehr Masse bedeutet gleichmäßigere Wärmeverteilung und gleichmäßigeres aufschmelzen beim Lötprozess.

    MartinMartinVor 2 Monate
  • Reicht ein Noctua NH-D15 für einen i9 9900K, wenn man diesen nicht übertakten möchte?

    Pascal SkibinskiPascal SkibinskiVor 2 Monate
  • 3:10 Hört genau hin, was er sagt xD

    SantosiSantosiVor 2 Monate
  • Gilt das gleiche auch für den 9700k, oder ist es da anders?

    Sir TakiSir TakiVor 2 Monate
  • läuft der 9900k nicht auf bis zu 5 ghz? warum deiner nur bis 4,8?

    Patrick W.Patrick W.Vor 2 Monate
  • Wäre es nicht sinnvoller, die Oberfläche nicht zu polieren, sondern rau zu lassen? Weil zwecks größerer Oberfläche?

    EurekaEurekaVor 2 Monate
  • Ich seh das Video jetzt erst aber da bin ich wohl gut dran mit meinem 9700k 5.15GHz bei 1,3 V mit Maximal 84Grad mit nem Noctua NHD15 nicht geköpft

    MrMatthias945MrMatthias945Vor 2 Monate
  • Your vids are great, I especially like the German ones...would be great if you would show us a vid on how you can OC a 939 DFI to the max. with possibly delid to show us some old skool goodness...

    pel666pel666Vor 2 Monate
  • Ich arbeite in der Halbleiter-Test Branche. Der DIE muss in diesem Fall stabiler/dicker sein, da beim Lötvorgang ein zu hoher Temperaturübertrag in das Substrat verhindert werden muss. Sonst würden die empfindlichen Schaltkreise in Leidenschaft gezogen werden. Intel hat da noch immer grundlegende Probleme im Produktionsverfahren. Das sind aber auch nur Gerüchte, die ich so von anderen Kunden gehört habe. Ich habe da Kontakte zu einigen Wafer Produzenten. Nach dem Abschleifen des DIES, sollte man nicht mehr versuchen den HS zu verlöten. Das Risiko eines Defekts wäre erhöht. Da die Oberflächenbeschichtung entfernt wurde, würde das Lot sowieso nicht mehr halten.

    The DoctorThe DoctorVor 2 Monate
  • "Durch das Indium-Lot muss eine Nickel-Vanadium als Diffusionsschicht von Intel aufgebracht werden" - da diese Schicht weggeschliffen wird und keiner weiß wie das Flüssigmetall dem Chip schadet muss man wohl einen Langzeittest machen.. Da ihr das im Shop verkauft wird es wohl länger als zwei Jahre dauern bis es zu defekten kommt und dann ist die 9000er Serie eh nur noch einen Bruchteil von dem heute Wert...... also machen! Die Frage ist nur wie viel noch abgeschliffen werden kann... sollte da nicht noch ein Versuch kommen? ;-)

    DJ-MH1DJ-MH1Vor 2 Monate
  • ich probiere das auch, nur ist das Schleifmittel zu Teuer, es geht auch mit den Nassschleif-Papier für Autolack... (www.ebay.de/itm/3M-Schleifpapier-wasserfest-Schleifbl%C3%A4tter-B%C3%B6gen-Nassschliff-P60-2000-cw-w%C3%A4hlbar/282517295701?var=581677625565) P360 = 40µm Vergleich der verschiedenen Schleifmittel-Korngrößen: www.feinewerkzeuge.de/G10019.html

    DJ-MH1DJ-MH1Vor 2 Monate
  • Warum ist er so dick? --> Soll heißer werden und schneller kaputt gehen... Wobei, da ist sicher microcode, der den Prozessor irgendwann in t plus rand() zeit kaputt gehen lässt.

    ZorrobeatZorrobeatVor 2 Monate
  • I'm getting 1703 on my 8086k, 5.2ghz with max temp of 66-68c.

    VelislideVelislideVor 2 Monate
  • Kannst du mal eine Wasserkühlung (cpu &gpu) komplett selber Bauen (also auch kühlblock) und dann dass Ergebnis mit einer gekauften vergleichen

    Generation2Generation2Vor 2 Monate
  • Schon einmal probiert reine Goldfolie mit ein paar Lagen Dicke direkt auf das Die zu Packen und anschließend einen Kühlkörper drauf zu schrauben? Reines Gold ist relativ Weich und weißt eine extrem starke Wärmeleitfähigkeit auf.

    Sylvia RohgeSylvia RohgeVor 2 Monate
  • Wirklich cool gemacht und erklärt. Muss sagen die CPU hat teils 50-100% mehr FPS in Spielen gebracht als noch mein alter Xeon E3 1230 V3. Getaktet habe ich ihn auf 4,7ghz mit einem einfachen Kühler (Arctic Freezer Xtreme 25€) bei Prime habe ich 90 Grad etwa. Bei 5ghz hatte ich auf allen 98 oder 99 Grad. Daher wundert es mich das er den Noctua Kühler verwendet und der nur 1 Grad besser kühlt. Hm...beim Spielen hab ich etwa 80 Grad aber nur bei Spielen die viel CPU benötigen. Ich finde das ist ok.

    Olli82Olli82Vor 2 Monate
  • Mal ne Frage, ich bekomme die Tage ein neues System mit nem 9900K. Ich selbst bin absolut kein Übertakter, muss ich denn auch mit höheren Temperaturen bei diesem Chip rechnen, wenn der z.B. seinen Turbo anwirft? Und wie hoch liegen die dann so im Mittel?

    QuecksilberQuecksilberVor 2 Monate
  • vlt hätten die intel mitarbeiter bei amd mal nachfragen müssen, wie man ordentlich nen chip verlötet?

    CertainDeath777CertainDeath777Vor 2 Monate
  • Habe mich jetzt auch für den 9900K entschieden obwohl ich manche Videos dazu kenne. Mein 6700K schafft gute 4,5 Ghz mit nur 1,200v und ich komme im Grunde damit schon gut aus. Tests mit 4,7 GHz oder 4,9 GHz haben gezeigt das ich innerhalb von Spielen keinerlei Vorteile erzielt hatte. Aus diesem Grund reichen mir auch 4,5 GHz auf alle Kerne aus. Werde dann daher ein Kompromiss suchen wo die Temperaturen mit der Leistung passen wird. Wobei ich eine gute Custom Wasserkühlung mit einem externen zusätzlichen Mora 360 bereits verbaut habe und ich hier denke die Temperaturen auch gut geregelt zu bekommen. Daher werde ich natürlich auch das OC Potenzial mit meiner Kühlung auch austesten.

    IICARUSIICARUSVor 2 Monate
    • Habe nun einige Tests hinter mir. Zu heiß wird der Prozessor nur mit extreme Stresstests. Im normalem Szenarium wenn kein PrimeTV geschaut wird oder keine Programme wie z.B. LinpackXtreme laufen verhalten sich die Temperaturen mit ausreichender Kühlung im normalem Bereich. Mit custom Wakü und 5 GHz auf alle Kerne hält mein 9900K zwischen 48 und 60° und kommt nicht über 95 Watt innerhalb von BF5 was auch alle Kerne mit nutzt. Mit 4,7 GHz oder mit Stock sind die Temperaturen noch geringer und mit Stock läuft die CPU z.B. in BF5 mit 4,7 GHz auf alle Kerne da die 95 Watt nicht erreicht werden. Hatte nur ein Szenarium wo bedingt durch den schlechten Lot die Wärme nicht gut genug übertragen wurde und die CPU sogar 100°C erreichte und herunter taktete. Hierzu musste ich aber schon LinpackXtreme mit 5 GHz auf alle Kerne verwenden. Sobald ich jedoch mit dem selben OC ein AVX-Offset von 3 einstellte und im Test sobald mit AVX getestet wurde die CPU auf 4,7 GHz getaktet wurde passte wieder alles und die Temperaturen gingen nicht über 85°C. Dann lief der Test auch mit einer Lastspannung von nur 1,225v durch. Zuvor mit 5 GHz und LinpackXtreme ohne AVX-Offset musste ich eine Kernspannung von 1,270v haben damit auch mit AVX die 5 GHz stabil waren. Fazit: Der Prozessor läuft super und die besagten hohen Temperaturen liegen mit geeigneter Kühlung mit normalen Anwendungen und Spiele nicht an. Auch die 95 Watt werden normalerweise nicht überschritten, ausser es werden hierzu rechenintensive Aufgaben ausgeführt wie z.B. Benchmark um auf etwa 160 Watt zu kommen. Aber hier hat mein alter 6700K auch seine 135 Watt erreicht. ANMERKUNG: Bezogen auf meine CPU hatte ich Glück ein Prozessor zu bekommen der sich mit wenig Spannung gut übertakten lässt. Das wird nicht bei jeder CPU so sein. Daher ist mein Ergebnis nicht als Vergleich anzusehen da jede CPU von der Güte her anders ausfallen kann. Es handelt sich bei mir um eine CPU(Boxed) die nicht geköpft ist.

      IICARUSIICARUSVor 2 Monate
  • 2:00 meint @der8auer mit "Gewisse Transportbedingungen" dieses PCGH in Gefahr Video? mealsdelivered24x7.us/detail/video-XByL6tRPSBM.html?t=255

    FlNGERFlNGERVor 2 Monate
  • Meiner rennt mit unangetastetem Heatspreader mit 4.9GHz (~1.17v) bei Prime95 auf ~85° mit ner Kraken x72 bei 32° Wassertemperatur. Hab ich einfach Glück mit meiner CPU? Ich hab auch Asus AI den OC Part übernehmen lassen einfach nur um zu sehen ob das was taugt. Taugt anscheinend. Wenn ich wirklich Glück haben sollte dann würde das aber auch bedeuten, dass es erhebliche Qualitätsunterschiede gibt!

    FntXFntXVor 2 Monate
  • Respekt es gibt doch noch Indianer......

    Ralf WiegandRalf WiegandVor 2 Monate
  • Wenn das für Intel so kompliziert ist zu verlöten, warum nutzen sie dann kein Flüssigmetall? Wäre doch zumindest ne gute Alternative, oder?

    dizzidizziVor 3 Monate
  • Hallo, ich habe einen 9900K ungeköpft und ich weiß caseking und der8auer nur non-avx Prime testen. Meine CPU wird Prime 95 non-avx (8 - 4096K) bei ca. 1,284 V mit 5,1 GHz stable und Noctua NH--D15 nur: abload.de/img/51ghznon-avxprimem8enk.jpg Prime 95 AVX (8 - 4096K) @ 5 GHz sind es auch nur knappe 90 °C (Maximum auf 2 Kernen, der Rest hat 83-86 °C). Also gehe ich davon aus das es gut verlötete und schlecht verlötete Chips gibt. Grüße Peter

    P TP TVor 3 Monate
  • Geil. Bitte gleiches mal mit einer Ryzen cpu machen. Würde mich interessieren, was ein abgeschliffener 2700x kann :)

    Max LindnerMax LindnerVor 3 Monate
  • Intel ist halt verzweifelt haben sich zu lange auf ihren lorbären ausgeruht jetzt hat es sich ausge intelt ;)

    Ringorico0212 sommerRingorico0212 sommerVor 3 Monate
    • Wer kennt sie nicht die alten Lorbären....

      Heinz EhrhartHeinz EhrhartVor 3 Monate
  • Zur Thematik Die-Dicke wäre interessant zu wissen wie dick AMDs 2700x ist!?

    Siegbert schnöselSiegbert schnöselVor 3 Monate
  • Top Video, zu meiner Zeit musste man sich sowas immer aus den Threads saugen. Hier wird es schlüsslig in einem Video zusammengfasst!

    Steffan ZwergSteffan ZwergVor 3 Monate
  • Heya! Was ist dieses 40 µm papier in körnung? So ca 600-700er Schleifpapier? Hast du den Chip noch weiter verwendet? Läuft er noch? lg

    InFlamesOfSorrowInFlamesOfSorrowVor 3 Monate
  • Da fragt man sich was für Pfeifen in der Entwicklungsabteilung bei Intel sitzen. Oder ist das ist ne beabsichtigte Sollbruchstelle ;) Bei dem Preis aber sollte sowas nicht geben... und anderer seits die Dinger müssen kaputtgehen , damit einer was neues kauft)

    Rob KuznecovRob KuznecovVor 3 Monate
  • wenn die kerne eigentlich nur abgeschaltet sind. Kann man dann nicht aus einem i9600K zu einem 9900k machen?

    RyrzeRyrzeVor 3 Monate
  • Kauft AMD Ryzen!

    Ben KlockBen KlockVor 3 Monate
  • still 6700k und der ist zugegeben nicht der kälteste

    JANOXDJANOXDVor 3 Monate
  • Ich habe mal gehört dass man aus einem Prozessor, bei Intel ohne "k", einen Prozessor mit "k" machen kann. Glaube das war irgendwas mit nem anderen Bios

    FINN MayerFINN MayerVor 3 Monate
    • +Jonas Wagner ok danke👍

      FINN MayerFINN MayerVor 3 Monate
    • Nicht mehr,ging früher mal

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
  • Das heißt je mehr und weiter man den runterschleift, dann wird der weniger heiß ? Das ist ja geil. Ich kauf mir so einen und schleif 1mm runter und dann lande ich irgendwo bei 63°C :-D Spaß beiseite: Sind die AMD-Chips vielleicht nicht auch zu dick? Könnte man die nicht bissl optimieren und dann leichter übertakten, weil Wärme besser abfürbar ist?!

    Hans PeterHans PeterVor 3 Monate
  • Komme mit meiner 8086k (delidded) auf stabile 5.4ghz und max temp bei cinebench von 86C. Sehe keinen Grund zur 9th Gen zu wechseln.

    Antoine MontanaAntoine MontanaVor 3 Monate
  • Blöde Frage warum setzt ihr eigentlich nicht den Kühler direkt auf den Chip ? Wurde doch früher auch gemacht(zb Athlon XP) , Dan hab ich ja einen Übergang weniger? Verstehe den Aufwand mit dem Heatspreader(schreibt man das so?) Nicht. im Prinzip verschlechtert der ja die Wärmeableitung weil da ja auch Luft mit eingeschlossen ist.

    oich ioich iVor 3 Monate
    • Weil es deppen gibt,die den kühler falsch,zu fest montieren und der die bricht.

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
  • Nutz doch ohne Heatspreader einen Spezial Wasserkühler, der direkt auf den DIE aufsetzen kann. Hab sowas mal gesehen, also das gibt es :-) Tangiert zwar die Garantie, aber die ist bei Köpfung der CPU ja eh weg. Damit hättest du Wasserkühlungs Leistung, aber direkt vom DIE auf den Kühlblock übertragen. Der ist speziell so gefertigt, um wie eine Art Ersatz Heatspreader zu wirken. Also er hat an den Seiten die Erhebungen die sonst dein Heatspreader hat, damit er sich am Sockel sozusagen festhält. Denn dies ist dessen Montierung. Gleichzeitig aber ist innen direkter Kontakt auf den DIE mit dem Kühlelement. Hab das glaube ich mal bei Linus Tech Tips gesehen :-) Ncore V1: Außergewöhnlicher CPU-Wasserkühler im Kickstarter-Video Nudecnc möchte über Kickstarter den Ncore V1 getauften Wasserkühler finanzieren, der komplett ohne Montagerahmen im Sockel befestigt wird und geköpfte Coffee-Lake-S-CPUs ohne Heatspreader kühlt. www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/Videos/Ncore-V1-Coffee-Lake-S-gekoepft-1253811/ Vielleicht knackst du damit ja die 5GHz :D

    DeathNoteDeathNoteVor 3 Monate
  • Intel vs AMD Budget/Mittelklasse -Eindeutiger Sieg für AMD Intel hat kein Hyperthreading,bei AMD gibt es Kerne satt und ordentliche schöne boxed Kühler -Teurere Der einzige Intel Prozessor den man empfehlen kann ist der 8700k, doch 420€ + 30€ für Kühler ... Da dann doch lieber Ryzen 7 2700x/ryzen 5 2600x, da kann man notfalls auch den Boxed Kühler nehmen -high end I9-9900k... 700€ + teure Kühlung... Da dann doch lieber ryzen 7 2700x mit Wasserkühlung und ordentlich übertakten = 350€ gespart -Kern Monster Intel Core I9-9980xe Oder Intel Xeon platinum ... Wohl eher ryzen threadripper 2990wx Mehr kerne für 300 bzw 8200€ weniger Fazit: Ich bin nicht unbedingt AMD fanboy, ich mag nur viel Leistung für's Geld und da werde ich mit AMD glücklich, in der Hinsicht macht Intel im Moment alles falsch was AMD richtig macht Intel hat sich die Jahre über zu sehr auf seinem "Monopol" ausgeruht und nicht damit gerechnet dass AMD jetzt zuschlägt Die großen Firmen bauen alle überall Intel ein,des ist noch Standard, aber ich kenne kaum jemanden der sich irgendeinen Intel Prozessor außer i7-8700k einbaut Der Großteil greift verständlicherweise zu AMD Und jetzt wird bei Intel auch noch wegen Produktionsschwierigkeiten an der Qualität gespart wie der i9-9900k zeigt traurig 😂 Den Prozessor können sie sich in A***h schieben Respekt an den der sich den Kommentar ganz durchgelesen hat

    DasTomTomDasTomTomVor 3 Monate
  • Vielleicht wollte/will Intel es einfach nicht mehr, dass du, oder jeder andere, die CPUs köpft

    Schlitzer HZSchlitzer HZVor 3 Monate
  • Ne kurtze Frage zu den Verlöteten CPU's. Eine 2600k ist nach meinem Wissen ja verlötet. Nun hab ich das Problem, das meine CPU schon im idle auf 4,691 Ghz um die 60°C Warm wird. Das aber nicht konstant. Ich beobachte Temperaturschwankungen von 51°C auf 59/60°C von einer auf die andere Sekunde beim Lastewchsel. Genauso sieht es beim Vollastwechsel aus. Cinebench r15 Anschmeißen und die CPU Springt auf 73°C und schwankt dort zwischen 72°C und 75°C. Sobald der Lauf durch ist Springt die CPU wieder auf 51-60°C. Verbaut ist ein Dark Rock TF mit eurer Hydronaut. Vergleiche mit den Grand Kama Cross und bei beiden jeweils noch mal Condaktonaut zwischen Headspreader und Kühler brachten das selbe Ergebniss. Der Boden und die Heatpipes werden dabei zwar warm, aber nicht unangenehm un den Kühler kann man ohne probleme anfassen. Ebenso ist die luft, die unten raus kommt nicht sonderlich warm und ja, der Kühler liegt ordentlich auf und wie Paste ist ordnungsgemäß und nicht zu dick/dünn verteilt. Hast du eine Theori, wo das Problem Liegen könnte oder ist das möglicherweise normal.

    ZeraphinZeraphinVor 3 Monate
    • +Jonas Wagner Naja, das ist ein recht gro0ßer topblower. Der Scythe Grand Kama Cross hats auch nicht besser gemacht. Aber das bestärkt nur den Gedankengang, die cpu jetzt nach der GPU auch mit zu "Wässern". Danke dir.

      ZeraphinZeraphinVor 3 Monate
    • +Zeraphin Der Dark Rock TF ist da tatsächlich das Problem.Der ist nicht für OC gedacht.Der hat eine zu kleine kühlfläche um deine Wunsch Temperaturen zu haben.

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
    • +Jonas Wagner Der Dark Rock TF ist garnicht so schlecht. Und nein, es gibt keine Probleme, nur eben, das die Temperaturen etwas hoch sind und ich ihn eigentlich noch ein wenig takten wollte. Mir währen 60°C und darunter halt wesentlich lieber und ich war mir nicht sicher, ob dieses Sprunghafte verhalten der Temperatur normal ist.

      ZeraphinZeraphinVor 3 Monate
    • +Zeraphin Die Temperaturen sind wie bereits gesagt voll Ok.Und ja das mit den rissen kann sein jedoch gewinnst du durchs köpfen,lot entfernen,neu löten... vieleicht 5-10 Grad (maximal) eher weniger.4,69 Ghz sind für die alte Cpu halt schon sehr ordentlich und die fertigung war da auch noch nicht so gut,was sich in höheren Temperaturen wiederspiegelt.alles was unter 90 Grad ist ,ist sorglos.Gibt es Probleme mit der Cpu oder warum machst du dir Sorgen?Ps:Der Kühler ist einfach nicht so gut,das ist deutlich eher das Problem.

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
    • +Jonas Wagner Ja, ist vernickelt. Klappt eh nicht. In sofern... Kann es sein, das dass lot mit der zeit risse und wenn ja, wie behebt man das? Oder hab ich einfach nur das Machbare der CPU ausgereitzt? Bis 4,8 Ghz lässt sich sich stabil Takten, allerding komm ich dann ganz schnell in den 90er Temeraturbereich und darüber hinaus.

      ZeraphinZeraphinVor 3 Monate
  • Wer kauft sich noch ein Intel? :D

    Matthias HemmersMatthias HemmersVor 3 Monate
  • Und da haben sich alle gefreut und jetzt.. so ein Scheiß :D

    SpeikobraRoteSpeikobraRoteVor 3 Monate
  • Wenn das Indium Lot beim 9900k 0,5mm dick ist. Kann man dann selber gefahrlos Flüssigmetall nehmen so wie bei den vorherigen Intel CPUs auch, oder muss man irgendwas beachten? Mein Gedanke ist das es an den Seiten raus laufen könnte.

    RainAir09RainAir09Vor 3 Monate
  • hab mir bei euch letztens ne gigabyte rtx 2070 windforce bestellt und morgen oder übermorgen kommt die an. Die ersetzt dann meine r9 380 2gb :D

    BeatZzBeatZzVor 3 Monate
  • Wie schaut denn das mit den Ryzen Prozessoren aus? wie dick/groß sind die denn? vielleicht kann man durch einen Vergleich da mehr rückschlüsse ziehen?

    Steffen HirschSteffen HirschVor 3 Monate
  • Интересно! Спасибо!

    dr. Lgdr. LgVor 3 Monate
  • Intel ist auch nur ein Konzern der Geld verdient wenn er verkauft. Wenn die eine CPU so geil bauen wie wir es uns wünschen würden diese zu lange halten. Die CPU´s sollen einfach irgendwann mal den Geist aufgeben. Und dann kauft ihr eine neue CPU. Davon lebt Intel doch.

    Cpt. TorettoCpt. TorettoVor 3 Monate
  • Wird wohl Zeit dass Intel auch mal ein anderes Lötverfahren erforscht, wo sie sich die massiven Silizium- und Indiumschichten sparen.

    SelmokkSelmokkVor 3 Monate
  • Ja, wenn man verfrüht CPUs auf den Markt wirft. Ein so genanntes "Bananenprodukt", sprich es reift beim Kunden, was in dem Fall zum Recyclinghof geht.

    Carma CamäleonCarma CamäleonVor 3 Monate
  • Danker 8auer! Top Content! Wie immer!

    HundKatzeMausHundKatzeMausVor 3 Monate
  • Gutes Video. Danke dafür 👍. Ich denke, Intel operiert mit seiner Architektur und dem 14nm Prozess einfach am Limit. Intel muss einfach mal langsam den 10 nm Prozess in den Griff bekommen und auch mal von der zwischenzeitlich doch ausgelutschten Core i Architektur weg. Dann sehen wir bestimmt wieder hoch performante und nicht zu heiße Produkte von Intel.

    FunProgrammiererFunProgrammiererVor 3 Monate
  • @der8auer: jetzt wo ich das Video noch mal sehe, gibt es keine Möglichkeit selbst wieder eine Diffusionssperre aufzutragen, wenn man den Die abgeschliffen hat?

    .hack//Balmung.hack//BalmungVor 3 Monate
  • Was für ein rumgepfusche

    TechTomTechTomVor 3 Monate
  • Eine Idee, übertakte doch mal ein i9-9900K mit einer Peltier-Kühlung. Da ich mir vorstellen könnte dies beides mit einem EVGA Z390 Dark im daily zu nutzen. Wundervolles Video mal wieder mach weiter so!

    1234 56781234 5678Vor 3 Monate
  • (Beim Köpfen)Kann man den Bereich, auf dem Headspreader, auf dem die Wärmeleitpaste zuvor war, mit Bleistift einzeichnen, dass man die CPU nicht mit Flüssigmetall einsaut?

    Sirix / DennisSirix / DennisVor 3 Monate
  • that vid sucks :)

    Beauverre PriveBeauverre PriveVor 3 Monate
  • Nun habe ich seit Mai auf die neuen CPUs gewartet und wollte meinen i5 aus 2012 in Rente schicken... Hatte im Mai nämlich meine HD7950 "verloren" und diese nun schon ersetzt, Festplatten erneuert, Bildschirm erneuert. Hauptanwendungsprofil: Lightroom und paar Games wie NFS Payback, Diablo etc. - sonst alles, was der PC jetzt auch schon packt. Nun weiß ich absolut nicht, was ich kaufen soll. Nochmal ein Jahr warten? Der PC wäre dann im 8. Lebensjahr...

    MuDv4yNeMuDv4yNeVor 3 Monate
    • Ein Amd Ryzen 7 2700X (300€) + X470/B450 (130€/100€) Mainboard.Oder ein Amd Ryzen 5 2600X (170€) mit einem B450 (100€) Mainboard.Ich mag Intel aber die Preise sind kacke und die Leistung auch nicht mehr besser.

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
  • ist lot besser als liquid metal ?

    ÉnjuÉnjuVor 3 Monate
  • Ich würde mich mega freuen, wenn du mal nach Lösungen schaust wie man das Lot einfacher von CPU sowie Heatspreader entfernen kannst, es ist und bleibt schließlich nur ein Lot, da gibt es bestimmt irgend eine Säure, Lösung oder was auch immer mit dem man das Indium einfach Lösen könnte. Weil das wäre ja schließlich die Lösung für den normal Sterblichen der nicht gerade mit einer Rasierklinge auf seinem Die rumkratzen will.

    VulconVulconVor 3 Monate
  • Schleif den 9600K mal auf 8700K dicke (0,42mm) runter und benutz den Heatspreader vom 8700K auf dem 9600K

    CptClointCptClointVor 3 Monate
  • Hahaha alle schreien: VERLÖTET DIE CPUS!!!! Jetzt machen sie es und alles geht schief.......... xD

    BesterKesterBesterKesterVor 3 Monate
    • Es ist nicht schiefgegangen. Erst durch Verlöten wurde die CPU möglich. So muss man dass sehen. Die haben das nicht aus Kundenfreundlichkeit getan, sondern weil das Ding mit TIM schlicht unkühlbar wäre.

      BalikonBalikonVor 3 Monate
  • 9900k einfach nicht kaufen!?

    voicelessvoicelessVor 3 Monate
  • warum macht intel nicht einfach flüssigmetall reinmachen wenn das den temperaturen so hilft im vergleich deren lötlösung?

    My1My1Vor 3 Monate
  • hallo Roman. gutes video. ich versteh einfach nicht, warum Intel so ne schlechten cpu´s raus gibt? und warum sind die chiphersteller nicht in der lage für die enthusiasten vernünftige hardware zu produzieren. und dann frage ich mich warum die hersteller nicht einfach mal auf deine ideen eingehen? du bist doch ein profi, auch wenn du noch sehr jung bist, so hast du doch im laufe der zeit so viel erfahrung durch deine neugier gesammelt, das man am computer markt tatsächlich etwas zum besseren ändern könnte. und was ist mit NVIDIA los? warum verarschen die uns diesmal so dermaßen, das viele echt sauer sind. die aktie fällt zur zeit gnadenlos in den keller, und meines erachtens haben die das nicht anders verdient.

    akkiakkiVor 3 Monate
  • Eine verlötete CPU hätte ich NIE so kalt geköpft :\ Und eine verlötete CPU zu köpfen lohnt sich kaum, es sei denn, man bringt danach einen kühler direkt auf den Die.

    UltraNSCUltraNSCVor 3 Monate
    • Außer es ist eine Intel cpu und intel nutzt von dem möglichen 20 grad Temperatur Verringerung nur 5 aus.Amd schaft von den 20 Grad,18.

      Jonas WagnerJonas WagnerVor 3 Monate
  • Super Video

    Jack RangerJack RangerVor 3 Monate
  • geiles video, as always, aber das ist ist ja einfach erschreckend was Intel da wieder fabriziert hat xD Frage: wann wird der TEC Kühler zum Verkauf angeboten? :`)

    REM LpREM LpVor 3 Monate
  • Tja, wer hätte das gedacht - hätte auch mit Sandy Bridge Temps von 2012 gerechnet - Intel kriegt aber auch aktuell gar nix gebacken - obwohl nee, zum Backen eignet sich der 9900K ja bestens :D

    RM ZRM ZVor 3 Monate
  • Schleif die CPU doch mal bis 10.000er Körnung, dann ist die fast spiegelglatt und überträgt noch besser.

    Loony ToonLoony ToonVor 3 Monate
    • Ist schon mit 9000er geschliffen. Das macht wahrscheinlich keinen wirklichen Unterschied mehr

      der8auerder8auerVor 3 Monate
  • epic fail von intel würde ich mal sagen. hätten lieber bei der paste bleiben sollen :-P

    Manuel MützeManuel MützeVor 3 Monate
  • Bedeutet das man den i9 9900K schlechter kühlen kann als einen Threadripper?!

    PhuindradPhuindradVor 3 Monate
    • Yop, sogar deutlich schlechter.

      RM ZRM ZVor 3 Monate
  • Cool - es wird wieder 9900K (by 8auer) mit Flüssigmetall bei Caseking geben ! Die gehen weg wie geschnitten Brot. Bitte gleich etwas "mehr" vorbereiten. Die pretestet 8700K sind auch immer ausverkauft.

    SimonSimonVor 3 Monate
  • "Trotz dessen, dass" = schwäbisch für "obwohl"? ;-)

    Klausbärbel FömmKlausbärbel FömmVor 3 Monate
  • Vielen Dank für deine Untersuchungen. Finde die Probleme mit der Temperatur sehr schade. Wollte mir eigentlich einen 9700k kaufen um niedrigere Temperaturen im System zu erhalten. Nach dem Ergebnissen hat sich das dann erledigt. Warum wird eigentlich nicht standardmäßig Liquid Metal bei Stock Prozessoren verwendet?

    roop90roop90Vor 3 Monate
  • @der8auer Wird es die 9600K und 9900K Geköpft und so Bearbeitet mit dem Lapping -0,20 mm so auch Angeboten bei CaseKing geben Pretested ? Und sind die mit der Aktuellen Bios Version auf dem Maximus Code, Formula und Hero Verwendbar die ja den Z370 Chipsatz haben oder nur bei den Neuen Boards mit dem Z390 Chipsatz ?

    VH196DVH196DVor 3 Monate
  • Intel, so wird das nichts. Erst von Samsung überholt auf dem Markt, und wen das so weiter geht zieht sich AMD vorbei.

    DerSpieloGraph DSGDerSpieloGraph DSGVor 3 Monate
Schlechtes Lot? Wieso wird der 9900K so warm?